Neues Jahr…

An alle Mitglieder des Tennisclubs,

ein neues Jahr hat angefangen und es gilt frei nach Hermann Hesse: „Jedem Anfang liegt ein Zauber inne“. Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen und seid voller Hoffnung und Vorfreude auf das, was dieses Jahr vor uns liegt. Und es gibt in der Tat Grund für Hoffnung, gerade was die Pandemie-Lage betrifft. Vielleicht haben einige von euch das ZDF-Interview mit Prof. Drosten gesehen. Er hält es für möglich, dass Omikron der Game Changer wird, der uns wieder in die Normalität führt. Der Grund: Omikron ist viel ansteckender als die bisherigen Viren, aber dafür nicht so gefährlich. Das könnte bedeuten, dass die meisten Ungeimpften demnächst Genesene sein werden und dann hätten wir bald die Herdenimmunität. Drosten ist vorsichtig optimistisch, dass dies der letzte Corona-Winter sein wird. Es ist jetzt nur deshalb knifflig, weil sich nicht zu viele gleichzeitig anstecken dürfen, sonst wird die Versorgungslage kritisch. Jetzt weiß niemand, ob Drosten recht hat und es kann auch anders kommen, aber mich überzeugt die Argumentationskette und ich bin zuversichtlich, dass wir bald wieder unsere Freiheiten zurück erhalten. Bald können wir wieder unseren Sport in verschiedenen Bereichen ausüben. Dazu passt auch die folgende Karikatur:

Im neuen Jahr gibt es beim Tennisclub wieder einige Neuerungen. Zum einen wurde unsere Terrrassenüberdachung fertig gebaut. Es sind noch einige Restarbeiten zu erledigen, die wohl auch bald abgeschlossen sein könnten. Die ersten Stimmen einiger Mitglieder, die den fertigen Aufbau schon besichtigt haben, sind ausnahmslos positiv. Die Konstruktion gefällt, ist sehr praktisch und wertet das Clubhaus deutlich auf. Wir können uns auf viele Treffen und Begegnungen auf unserer neuen Terrasse freuen. Ganz besonderen Dank geht an unser aktives Mitglied Andrè Merck und sein Team, die saubere Arbeit geleistet haben. Hier drei Aufnahmen unserer neuen:

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.