Gebühren

Aufnahmegebühren und Jahresbeiträge

FamilienJahresbeiträge
Ehepaar188 €
Ehepaar und 1 Jugendlicher223 €
Ehepaar und 2 Jugendliche258€
1 Elternteil und 1 Jugendlicher168 €
1 Elternteil und 2 Jugendliche197 €
EinzelmitgliederJahresbeiträge
Erwachsene128 €
Jugendliche bis 13 Jahre42 €
Jugendliche ab 13 Jahre67 €
Passive Mitglieder25 €

Aufnahmegebühren entfallen.

Beiträge und Gebühren gemäß Beschluß der Mitgliederversammlung vom 1.2.2007

Allgemeine Hinweise:

1. Schüler, Auszubildende und Wehrpflichtige zahlen auf Antrag und mit Nachweis der Tätigkeit den gleichen Jahresbeitrag wie Jugendliche.

2. Bei Familien sind lediglich die ersten beiden Kinder beitragspflichtig. Weitere Kinder zahlen nur eine einmalige Aufnahmegebühr.

3. Alle Beiträge werden im ersten Quartal des Kalenderjahres fällig.

4. Die Zahlung der Mitgliedsbeiträge erfolgt im Lastschriftverfahren.

5. Jedes erwachsene Mitglied (im Laufe des Kalenderjahres 18 Jahre alt oder älter) hat jährlich 10 Arbeitsstunden gegenüber dem Verein zu leisten. Nicht erbrachte Stunden werden mit 12 € in Rechnung gestellt. Jugendliche, die im Kalenderjahr das 16. Lebensjahr vollenden, haben 5 Stunden zu leisten, ersatzweise je 6 €. Eine Arbeitsstunde auf der Platzanlage und bei der Reinigung zählen im Faktor 1,0. Arbeitsstunden bei der Hüttenbewirtung zählen im Faktor 0,5.

6. Jedes erwachsene Mitglied zahlt im ersten Quartal den Gegenwert von sechs Arbeitsstunden im voraus (= 72 €). Werden die Arbeitsstunden geleistet, wird das Guthaben von 72 € automatisch ins folgende Jahr übertragen. Werden die Stunden nicht geleistet, wird im Folgejahr der gleiche Betrag erneut abgebucht. Auf besonderen Antrag wird der bezahlte Arbeitsstunden Beitrag nach Ableistung der Stunden unverzüglich zurückerstattet.

7. Für einen Schlüssel der Platzanlage wird ein Pfand von 10 € erhoben. Diese Pfandgebühr wird bei Rückgabe des Schlüssels jederzeit zurückerstattet.

8. Seit 1996 wird von jedem aktiven Mitglied ab 18 Jahre (im Lauf des Kalenderjahres) eine Reinigungskostenpauschale von 8 €/Jahr erhoben, mit der die Reinigung der Hütte und der Duschräume durch eine Reinigungskraft finanziert werden.

9. Eine Wandlung der Mitgliedschaft von aktiv in passiv ist nur vor der jeweiligen Spielsaison bis 31. Januar möglich. Die Wandlung von passiv in aktiv ist jederzeit möglich.

10. Eine Kündigung der Vereinsmitgliedschaft kann nur schriftlich zum Ende eines Kalenderjahres mit einer Frist von drei Monaten gegen dem 1. Vorsitzenden erfolgen. Die Kündigung muß also spätestens am 30.09. eines Jahres eingehen, wenn sie für das folgende Jahr gelten soll.

11. Mit der Unterschrift der Beitrittserklärung erkennt das neue Mitglied die Satzung des Tennisclubs Minfeld an, ebenso die hier vorliegenden 11 Punkte. Weiterhin erklärt sich das neue Mitglied damit einverstanden, daß seine/ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Vereinsverwaltung gespeichert und verarbeitet werden (§ 26 des BDSG).